HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
HeBIScocktail
Ausgabe: 3-2016

HeBIS-ELF im Detail

Themen

Das neue Konzept für das HeBIS-Handbuch wurde im HeBIS-Cocktail 1/2016 vorgestellt. Jetzt möchten wir den Erfassungsleitfaden (HeBIS-ELF) im Detail vorstellen.

Der Aufbau für die Kategorien ist immer identisch. Beginnend mit der Nummer der Kategorie und dem dazugehörigen Namen werden die für die Kategorie erfassten Felder als Inhaltsverzeichnis und in komfortabler Weise gleichzeitig als Sprungmarken angezeigt. Danach folgt die Angabe, ob es sich um eine Pflichtkategorie handelt und ob sie wiederholbar ist.

 

 

Im Allgemeinen wird dann auf die Besonderheiten der Kategorie hingewiesen. Diese können inhaltlich, aber auch erfassungstechnisch sein.

 

 

Immer vorhanden ist die "Übersicht der Unterfelder". Die vierspaltige Tabelle dokumentiert die vorhandenen Unterfelder für die Kategorie. Sowohl die Pica+, als auch die (den Katalogisierern vertraute) Pica3-Darstellung zur Erfassung der Unterfelder mit den jeweils einzugebenden Steuerzeichen ist vorhanden. Zusätzlich wird einzeln angegeben, ob das jeweilige Unterfeld in der Kategorie wiederholbar ist oder nicht. Die Wiederholbarkeit einzelner Unterfelder ist unabhängig von der grundsätzlichen Wiederholbarkeit der Kategorie als solcher.

 

 

Bei einigen Kategorien folgt dann eine tabellarische Auflistung der „Unterfelder im Detail“. Dies wird immer dann erfasst, wenn es zu einzelnen Unterfeldern dezidierte, umfangreiche Informationen gibt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Kategorie 4085.

Der Punkt „Indexierung“ ist als Baustelle zu betrachten. Momentan wird nur auf ein Dokument verlinkt, das eine Übersicht über alle Suchschlüssel bietet. Nach der Überarbeitung aller Kategorien wird ein Konzept entwickelt, das die Indexierung der jeweiligen Kategorie im Detail darstellen wird.

Neben den schon genannten Punkten wie die "allgemeinen Informationen" und die "Übersicht der Unterfelder", sollen Beispiele die Erfassungskonventionen der Kategorie illustrieren. Die Beispiele können nach verschiedenen Materialarten gegliedert sein oder werden im Einzelnen kommentiert. Ein gutes Beispiel hierfür ist auch die Kategorie 1100.

 

 

Zur vollständigen Beschreibung einer Kategorie im HeBIS-ELF gehören im untersten Bereich der Auflistung die "Informationen zu RAK-Altdaten", um langfristig Kenntnis und Überblick über die (RDA-bedingten) Veränderungen sicherzustellen.

Am Ende des Projekts soll zusätzlich zum numerischen Einstieg in den HeBIS-ELF (Liste der Kategorien) ein alphabetisches Stichwort-Glossar entstehen.

Was leistet der HeBIS-ELF? Er dokumentiert die Erfassung der für die Katalogisierung notwendigen Elemente für das HeBIS-Pica-Format und soll die Katalogisierer bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Was wird der HeBIS-ELF nicht leisten? Er ist kein Ersatz für das Regelwerk RDA. RDA-Toolkit-Stellen werden nur in Ausnahmefällen genannt.

 

Anja Tröger
HeBIS-Verbundzentrale

HeBIS-Portal

News

08.08.2018
WinIBW3-Sonderupdate: 2018-H02

Ein neues Update für WinIBW3.7 RDA steht bereit. Die Dateien werden automatisch oder von Ihren WinIBW3-Betreuern aktualisiert.

12.07.2018
Protokoll FAG Portal

Protokoll der Sitzung der FAG Portal vom 19. Juni 2018 ist online.

Termine

powered by webEdition CMS