HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
HeBIScocktail
Ausgabe: 2-2001

Zulassung externer Bibliotheken

Mitteilungen der Verbundzentrale

Seit dem 8. Februar 2001 steht die HeBIS Online-Fernleihe allen zum Leihverkehr zugelassenen Bibliotheken bundesweit zur Verfügung. Inzwischen haben bereits 105 Bibliotheken dieses Angebot wahr genommen und sich angemeldet. Möglich wurde die Freigabe durch die Einrichtung eines automatischen Benachrichtigungsverfahrens, das eine E-Mail an die bestellende Bibliothek erzeugt, sobald eine Bestellung im HeBIS-Fernleihsystem negativ verlaufen ist. Vorher mussten diese Bestellungen manuell über die Pica-WinIBW abgerufen werden, um sie im Fernleihsystem auf den Status "erledigt" zu setzen.

Das neue Verfahren versetzt die externen Bibliotheken außerdem in die Lage, über einen Server Benachrichtigungsschreiben im Browser anzeigen zu lassen und diese ggf. auszudrucken. Da es an eine spezielle Nutzergruppe, die extra für die nicht-hessischen Bibliotheken eingerichtet wurde, gebunden ist, bleibt noch zu prüfen, in welchem Rahmen sich dieses Benachrichtigungsverfahren auch für die Nutzerinnen und Nutzer der hessischen Bibliotheken einsetzen lässt, die via HeBIS Online-Fernleihe bestellen.

Dieses Benachrichtigungsverfahren wird nicht für die zur Online-Fernleihe zugelassenen Öffentlichen Bibliotheken aus Hessen verwendet. Die für sie zuständigen Leitbibliotheken rufen weiterhin die negativ verlaufenen Bestellungen ab und leiten sie per rotem Leihschein in den überregionalen Leihverkehr weiter.

ana

HeBIS-Portal

News

13.11.2019
Protokoll UAG Fernleihe

Protokoll der Sitzung der UAG Fernleihe vom 26.09.2019

24.10.2019
Galerie zur 6. HeBIS-Verbundkonferenz

Veranstaltungsimpressionen.

Termine

powered by webEdition CMS