HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
HeBIScocktail
Ausgabe: 2-2001

Software für die Verbundsacherschließung nach RSWK

Meet the challenge

Beschlagwortungsprogramm

Den Verbundbibliotheken steht für die Beschlagwortung (Verknüpfung von Titel und SWD-Satz auf Level 0) ein Zusatzprogramm zur Verfügung, das die Arbeit sehr vereinfacht. Mit diesem Programm werden die Schlagwörter, die der Sacherschließer im CBS recherchiert, erst einmal gesammelt. Sie können so gesichtet und sortiert werden, nicht benötigte Schlagwörter können wieder gelöscht werden. Form- und Zeitschlagwörter, die keine SWD-Verknüpfung bekommen, sind in das Programm integriert und können aus einer Box ausgewählt werden. Bei der Übernahme der geeigneten Schlagwörter finden diverse Prüfungen statt, dadurch werden formelle Fehler vermieden. Für die Sondersammelgebiete der StUB und der Senckenbergischen Bibliothek können Neuerwerbungskennungen vergeben werden und für Klassifikationen auf Level 1 (Eppelsheimer-Notationen und Basisklassifikation) steht drei Verbundbibliotheken ebenfalls eine Funktion zur Verfügung. Auch die Suche nach Fremdleistungen im KVK wird unterstützt: Nach Mausklick wird der Titel im KVK gesucht, und die im KVK markierten Schlagwörter werden im CBS aufgerufen und übernommen. Wenn die Beschlagwortung dann "steht", führt das Programm die Sacherschließung selbständig in einem Arbeitsgang durch.

Neuansetzungsprogramm

Das Einbringen neuer Schlagwörter in die SWD wurde mit einem elektronischen Neuansetzungsformular automatisiert: Der Sacherschließer füllt das Formular am Bildschirm aus (damit sind bis zur Ansetzung keine weiteren Tipparbeiten nötig). Es bietet verschiedene Bequemlichkeiten: alle Kodierungen, Sonderzeichen, Kopierfunktionen für PPN's und GKD-Nummern, Online-Hilfe, Plausibilitätsprüfung usw. Das Programm erstellt aus den Eintragungen eine Datei, die zum hessischen Ftp-Server auf ein bestimmtes Unterverzeichnis geschickt wird. Von dort kann sie der lokale Schlagwortkoordinator zum Sichten und Prüfen abholen und sie danach zum Verzeichnis der Frankfurter Zentralredaktion auf dem Ftp-Server weiterleiten. Die Zentralredaktion übernimmt die Datei vom Server und setzt nach Überprüfung das Schlagwort in ILTIS und in HeBIS an. Danach wird das neue Schlagwort mit den Titeln verknüpft, für die es angesetzt wurde. Das Programm erstellt abschließend eine nach ansetzenden Bibliotheken getrennte Statistik.

Kolleginnen und Kollegen der Verbundbibliotheken, besonders auch die Mitglieder der UAG Sacherschließung haben mit Verbesserungsvorschlägen, Hinweisen auf Fehler und beim Testen vieles zur Entwicklung der beiden Programme beigetragen; dafür gebührt ihnen Dank.

Lothar Wallstädt
Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

HeBIS-Portal

News

13.11.2019
Protokoll UAG Fernleihe

Protokoll der Sitzung der UAG Fernleihe vom 26.09.2019

24.10.2019
Galerie zur 6. HeBIS-Verbundkonferenz

Veranstaltungsimpressionen.

Termine

powered by webEdition CMS