HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
HeBIScocktail
Ausgabe: 2-2005

Neuer Retro-Katalog

Neues von den Datenbanken

Seit dem 1. April 2005 führt der Einstieg "retro.hebis.de" auf den neuen Retro-Katalog. Mit dem neuen Katalog wurden die Schwachstellen des alten Systems beseitigt und etliche Verbesserungswünsche realisiert, vor allem

  • deutlich beschleunigte Antwortzeiten
  • eine vereinfachte Recherche
  • verbesserte alphabetische Sortierung in den Ergebnislisten
  • ein komfortableres Programm für Titellöschungen
  • Unabhängigkeit vom verwendeten Browsertyp

Die wichtigsten Änderungen im Einzelnen:

Katalogauswahl

In der Katalogauswahl gibt es nun die Optionen "Alle" und "Nur folgende Kataloge". Zu beachten ist, dass beim Anklicken von "Alle" zwar in allen Katalogen gesucht wird, aber nicht bei allen Katalogen in der Gesamtheit automatisch Markierungen gesetzt werden. Unabhängig davon, ob nur einige oder gar keine Kataloge angehakt sind, werden aber sämtliche Kataloge in die Suche einbezogen. Die Möglichkeit, alle Markierungen auf einmal zu entfernen, besteht nicht mehr, so dass Sie, wenn nur einzelne Kataloge berücksichtigt werden sollen, für alle nicht gewünschten Kataloge die Häkchen einzeln von Hand löschen und dazu außerdem die Option "Nur folgende Kataloge" aktivieren müssen.

Beim direkten Anklicken eines Katalognamens wird ein Leitkartenindex geöffnet, der bei den Katalogen der HLB Wiesbaden und der UB Kassel bis 1975 jeden fünfzigsten, bei allen anderen Katalogen ca. jeden tausendsten Indexeintrag anzeigt. Wird ein Eintrag angeklickt, erscheint die zugehörige Karte in der Vollanzeige und man kann dann mit Hilfe der Blätterfunktion im "Katalogkasten" blättern. Dieser Leitkartenindex wird für alle OCR-Kataloge als zusätzliche Einstiegsmöglichkeit angeboten.

Die weiteren Marburger Kataloge und der Diss.-Katalog der Uni Giessen, die bisher ausschließlich als Leitkartenkataloge nachgewiesen wurden, sowie der zusätzliche Leitkartenindex der HLB Wiesbaden werden weiterhin in der gewohnten Form (jede fünfzigste Karte als Leitkarte) präsentiert.

Suche

Suchfeld "Name":
Im Suchfeld "Name" können Sie jetzt mit Nachname, Vorname suchen.

Boolsche Operatoren:
Wenn Sie mehrere Suchbegriffe in ein Suchfeld eintragen, sind diese automatisch mit UND verknüpft, d.h. der Boolsche Operator "und" muss jetzt nicht mehr eingetragen werden. Wird dennoch ein Boolscher Operator eingegeben, wird er als ganz normaler Suchbegriff behandelt.

Fall "ß":
Hier ist es nun gleichgültig, ob der Suchbegriff mit "ß" oder "ss" eingegeben wird, das Suchergebnis bleibt das Gleiche.

Bindestriche und Apostrophe:
Bindestriche und Apostrophe können bei der Suche jetzt sowohl mit eingegeben als auch weggelassen oder durch Blanks ersetzt werden. Bitte beachten Sie, dass die Eingabe eines Bindestriches bzw. Apostrophs wie ein Blank interpretiert wird und damit beide Bestandteile mit dem Boolschen Operator "und" verknüpft gesucht werden, so dass Sie evtl. auch Treffer erhalten, in denen beide unverbunden miteinander vorkommen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie daher, wenn Sie Ihren Suchbegriff zusammengezogen ohne Sonderzeichen eingeben.

Trunkieren:
Trunkierungszeichen ist nun das "?". Es ist nur noch Rechtstrunkierung möglich.

Maskieren:
Die Möglichkeit, einen Buchstaben im Suchbegriff durch einen Platzhalter zu ersetzen, besteht nicht mehr.

Phrasensuche:
Die gezielte Suche nach mehreren auf der Katalogkarte direkt hintereinander stehenden Wörtern ist nicht mehr möglich, da sie den Index gewaltig aufblähen und sich daher massiv auf die Antwortzeiten auswirken würde.

Unscharfe Suche:
Die Anzahl der zu tolerierenden Fehler ist auf ein Zeichen begrenzt.

Einstellungen für die Anzeige der Suchergebnisse

Die Sortierung ist weiterhin nach Bibliothek, Autor:Titel und Relevanz möglich. Neu ist, dass "Autor:Titel" jetzt auch als erstes Sortierkriterium genutzt werden kann.

Ergebnislisten

Die alphabetische Sortierung der Titel ist wesentlich verbessert worden, indem sie nun nach den Indexeinträgen geschieht und nicht wie bisher nach der Reihenfolge im Katalogkasten (die ja in den meisten Fällen nach PI erfolgte, z.B. Werke und Sammlungen vorangestellt, Sortierung nach Substantivum regens und nach Originaltiteln).
Bei Sortierung nach Bibliothek werden die Titel jetzt im Alphabet der Bibliotheksorte geordnet.

Erfreulich ist, dass die Antwortzeiten deutlich kürzer ausfallen als bisher. Das wird zum Teil dadurch erreicht, dass bei einer Treffermenge größer als 500 die Treffer unsortiert angezeigt werden (mit entsprechendem Hinweis). Stärker bemerkbar macht sich dies aber nur beim Sortierkriterium "Relevanz"; ansonsten werden die Treffer in der Reihenfolge der Karten in den Katalogkästen aufgelistet, also nach Bibliothek und (PI)-Alphabet, und somit zumindest bei Verfasserwerken in einer ungefähren alphabetischen Ordnung.

Löschprogramm

Zum Einloggen gelten die bisherigen Kennungen. Es erscheint ein Bildschirm mit den gleichen Recherchemöglichkeiten wie bei der Profisuche. Wenn Sie eine Titelkarte in die Vollanzeige aufrufen, werden Ihnen die Optionen "Löschen" und "Ändern" angeboten (die Änderungsfunktion kann zur Zeit noch nicht genutzt werden, soll aber bis Mitte des Jahres eingerichtet werden). Die eigentliche Löschung wird wie bisher in einem nächtlichen Lauf bewerkstelligt, dabei wird dann auch der Index entsprechend angepasst. Die Löschungen sind im Gegensatz zu bisher "echte" Löschungen, d.h. Ersatzkarten gibt es nun nicht mehr (noch vorhandene Ersatzkarten aus Löschungen im alten Retro-Katalog werden im Lauf der nächsten Wochen entfernt).
Nach einer vorgenommenen Löschung ist die entsprechende Karte spätestens bis zum nächsten Tag um 10.00 Uhr aus dem Katalog verschwunden.

Bitte kontrollieren Sie aber in den nächsten Wochen gelegentlich Ihre Löschungen: Falls ein gelöschter Titel am Mittag des folgenden Tages doch noch im Katalog nachgewiesen sein sollte, melden Sie dies bitte. Der Titel muss in diesem Fall aber nicht ein zweites Mal gelöscht werden, da die Löschung im System registriert ist.

Und noch ein wichtiger Hinweis: Bitte nehmen Sie am Samstag nach 17.00 Uhr und am Sonntag keine Löschungen vor, da jeweils am Wochenende ein kompletter neuer Index aufgebaut wird.

elr

HeBIS-Portal

News

08.01.2020
Protokoll FAG Portal

Protokoll der Sitzung der FAG Portal vom 12. November 2019 ist online.

11.12.2019
Protokoll der FAG Erwerbung

Protokoll zur Sitzung der FAG Erwerbung vom 11. November 2019 ist online.

Termine

29.01.2020
Sitzung der AG Sacherschliessung & Recherche
Universitätsbibliothek Frankfurt
powered by webEdition CMS