HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
HeBIScocktail
Ausgabe: 2-2007

Kooperation mit OCLC-WorldCat

Pica-System

Ende Oktober 2006 wurde zwischen HeBIS und OCLC-Pica ein Kooperationsvertrag geschlossen, um die Titel- und Bestandsdaten von 26 HeBIS-Verbundbibliotheken in WorldCat einspeichern zu können. Die Vorbereitungen zur Datenlieferung konnten mittlerweile abgeschlossen werden, und Testlieferungen wurden an OCLC geliefert. Als Grundlage dazu diente eine von der DNB zur Verfügung gestellte Formatschnittstelle. Im April soll die Komplettlieferung von 5,5 Millionen Datensätzen erfolgen.

 
Von der Lieferung ausgeschlossen sind:

  • Titel ohne Bestand
  • Titel, zu denen nur Bestellexemplare existieren
  • Bibdia- und Allegro-Titel mit Flag
  • Aufsätze
  • nicht lizenzfreie Online-Ressourcen


Nach der erfolgten Einspeicherung in WorldCat wird OCLC-Pica einen Zugang zu FirstSearch für die Katalogisierer des HeBIS-Verbunds einrichten. Hinter FirstSearch verbirgt sich die Möglichkeit, über die in WorldCat verzeichneten Bestände hinaus auch unter der gleichen Oberfläche auf mehr als 70 Datenbanken und mehr als 9000 elektronische Zeitschriften zuzugreifen. Des weiteren ist z.B. ein Viewer für die e-books von Net-Library enthalten.

Für die Benutzer (und bis zur Einrichtungs des Zugangs zu FirstSearch auch für die Katalogisierer) steht unter der Adresse http://www.worldcat.org eine frei zugängliche Web-Version für die Recherche im gesamten WorldCat zur Verfügung. Die Oberfläche von WorldCat ist in sechs Sprachen verfügbar (deutsch, englisch, französisch, spanisch, niederländisch und chinesisch). Zu jedem Treffer werden alle WorldCat-Bibliotheken aufgeführt, die dazu Bestand gemeldet haben. Durch Eingabe eines gewünschten Ortsnamens wird dann die geographisch nächstgelegene Bibliothek mit entsprechendem Besitznachweis angezeigt. Weitere Bibliotheken werden aufsteigend sortiert nach ihrer Entfernung zum jeweiligen Standort des Benutzers angezeigt. In den meisten Fällen ist es möglich, sich bis zum entsprechenden Treffer im lokalen OPAC durchzuklicken, um Signatur, Standort, Verfügbarkeit usw. zu ermitteln.

WorldCat enthält mehr als 77 Millionen Titel und über 1,1 Millarden Besitznachweise. An WorldCat nehmen ca. 10000 Bibliotheken (National-, Landes-, Universitäts-, Instituts-, Forschungs-, Spezial- und Museumsbibliotheken, aber auch Öffentliche Bibliotheken) teil. Dem Teilnehmerkreis entsprechend sind Medien aller Arten in ca. 440 Sprachen aus allen Ländern und Zeiten zu finden. Die meisten teilnehmenden Bibliotheken liegen in den USA. Daneben dominieren Bibliotheken aus Ländern des englischen Sprachraums: Australien, Südafrika, Großbritannien. Weitere zahlreiche Teilnehmer kommen aus Skandinavien, Hongkong, Malaysia, Korea, Japan und Taiwan. Aus Deutschland nehmen bislang nur die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und die Deutsche Nationalbibliothek teil. BSZ, GBV und die Bayerische Staatsbibliothek haben entsprechende Vereinbarungen unterzeichnet.

C. Wünkhaus-Wittich
HeBIS-Verbundzentrale

HeBIS-Portal

News

12.09.2019
Protokoll AG Sacherschließung & Recherche

Protokoll der Sitzung vom 14.08.2019 ist online.

16.08.2019
Protokoll FAG eMedien

Protokoll der 12. Sitzung der FAG Elektronische Medien vom 15. Mai 2019 ist online.

Termine

powered by webEdition CMS