HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
HeBIScocktail
Ausgabe: 1_2002

Neu: URNs für Online-Dissertationen

Neues von den Datenbanken

Seit Dezember 2001 gibt es in der HeBIS-Datenbank Titelaufnahmen für elektronische Dissertationen, die eine URN (= Uniform Resource Name) enthalten. Eine URN ist ein sog. "Persistent Identifier". Sie hat die Funktion, ein elektronisches Dokument mit einer stabilen Adresse zu versehen (im Unterschied zu den URLs, die sich ja leider ändern können) und seine Zitierfähigkeit zu garantieren.

Die URN-Vergabe und -Verwaltung erfolgt im Rahmen des Projekts CARMEN, AP 4 (AP = Arbeitspaket) der DDB. Das Projekt wird zusammen mit Universitätsbibliotheken durchgeführt, die Online-Dissertationen an die DDB abliefern. Auch hessische Bibliotheken nehmen daran teil (z.B. die StUB Frankfurt). Einen ausführlichen Beitrag zu Inhalten und Zielen des Projekts finden Sie in der Rubrik "Meet the challenge" unter Projekt CARMEN AP 4: Persistent Identifier für digitale Publikationen.

Die URNs haben eine fest definierte Struktur und werden durch die an die DDB abliefernden UBs vergeben. In den Titelaufnahmen der HeBIS-Datenbank werden sie in einer eigenen Kategorie 4085 in dem speziell für die URN eingerichteten Subfeld "g" erfasst. Analog zu den URLs wird der URN in HeBIS außerdem der für LBS-Update und OPAC-Anzeige benötigte Lizenzindikator vorangestellt.

Beispiele:
4085 ##0##=g urn:nbn:de:hebis:30-0000000014
4085 ##0##=u http://zaurak.tm.informatik.uni-frankfurt.de/diss-cgi/
show/meta?signatur=00000183&seite=00000000&tg=gif&si=i=x H
4085 ##0##=u http://zaurak.tm.informatik.uni-frankfurt.de/diss/
data/src/00000183/00000183.pdf.gz=x H

Neben der URN werden in HeBIS auch weiterhin die URLs in der Titelaufnahme eingetragen und durch regelmäßiges Linkchecking auf Gültigkeit geprüft. Gleichzeitig wird bei der DDB als Bestandteil des CARMEN-AP4-Projekts aber auch ein eigenständiges URN-Verwaltungssystem aufgebaut, in dem Konkordanzen zwischen URNs und URLs gepflegt werden können. Dadurch wird es möglich, die URN in Literaturdatenbanken oder anderen elektronischen Dokumenten (z.B. einer zweiten Dissertation, die das Dokument mit der betreffenden URN zitiert) als Link zum Dokument anzuzeigen. Durch Anklicken der URN wird ein sog. Resolving-Mechanismus ausgelöst, bei dem die URN mit Hilfe der Angaben im URN-Verwaltungssystem in die gültige URL umgesetzt und zum Volltext des Dokuments "verbunden" wird.

Es ist geplant, den Resolving-Mechanismus auch im HeBIS-Verbund-OPAC einzurichten (allerdings nicht mehr im alten WebOPAC, sondern nur in Verbund-OPAC4). Wie es funktionieren wird, kann man sich schon jetzt im DDB-OPAC ansehen (http://dbf-opac.ddb.de/), z.B. an folgendem Titel:

Kleinschmidt, Olaf: Photokatalytische Oxidation von Alkenen und Alkanen mit Sauerstoff an belichtetem Titandioxid [Elektronische Ressource]. - Hannover, Univ., Diss., 2001

Viel Spaß beim Ausprobieren!

hen

HeBIS-Portal

News

03.12.2019
Protokoll AG Technische Infrastruktur

Das Protokoll der AG Technische Infrastruktur vom 22. Mai 2019 ist online.

13.11.2019
Protokoll UAG Fernleihe

Protokoll der Sitzung der UAG Fernleihe vom 26.09.2019

Termine

29.01.2020
Sitzung der AG Sacherschliessung & Recherche
Universitätsbibliothek Frankfurt
powered by webEdition CMS