HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort

5050 (045E)

DDC-Sachgruppen der Deutschen Nationalbibliothek

Stand: 09.07.19





Pflichtkategorie?

Nein

Kategorie wiederholbar?

Nein

 

Die Deutsche Nationalbibliothek verwendet zur sachlichen Gliederung ihrer nationalbibliografischen Veröffentlichungen ein festgelegtes DDC-Sachgruppenverzeichnis für alle Ressourcen. Beim Fremddatenimport aus der DNB werden diese in die Kategorie 5050 importiert. Es handelt sich dabei um eine fachliche Einteilung in rund 100 Klassen, die auf der Dewey-Dezimalklassifikation basieren und sich an der zweiten Ebene der DDC orientiert.

Daneben ist es möglich bei der manuellen Katalogisierung die Kategorie 5050 zu belegen.

Für lizenzfreie E-Books ist die Vergabe mindestens einer DDC-Sachgruppe in 5050 verpflichtend.

Übersicht der Unterfelder

Pica+ (internes Unterfeld) Pica3 (Steuerzeichen bei der Erfassung) Bezeichnung Unterfeld
wiederholbar?
$a _ ;_ Trennzeichen für Sachgruppen (1982 bis 2003) ja
$b * einleitendes Zeichen für Sachgruppen (vor  1982) ja
$c | einleitendes Zeichen für DDC-Sachgruppen (ab 2004) ja

Indexierung

Ja.

Nähere Informationen finden Sie in der Übersicht der Suchschlüssel

Beispiele

DDC-Sachgruppen (für Ressourcen erfasst ab 2004)

5050 |620|530 

5050 |004

5050 |333.7|340

 

DDB-Sachgruppen (für Ressourcen erfasst zwischen 1982 und 2003)

5050 17;44;36

 

DB-Sachgruppen (für Ressourcen erfasst vor 1982)

5050 *07a*07b



Informationen zu RAK-Altdaten

RAK-Bezeichnung: DDC-Sachgruppen der Deutschen Nationalbibliothek
RAK-Besetzung:

Spalteninformationen zu den Besetzungs-Tabellen:
Wiederholbarkeit der Subfelder, interne Subfeld-Benennung, Steuerzeichen, Inhalt

w $a _ ;_ Trennzeichen f. Sachgruppen (1982 bis 2003)
w $b * einleitendes Zeichen Sachgruppen (vor  1982)
 w $c | einleitendes Zeichen DDC-Sachgruppen (ab 2004)
RAK-Beispiele:

5050 |620|530  (mehrere DDC-Sachgruppen)
5050 17;44;36 (mehrere neuere DB-Sachgruppen)
5050 *07a*07b (mehrere alte DB-Sachgruppen)

Bemerkungen zu RAK:

Die Kategorie 5050 ist bei Fremddatenlieferungen aus der DNB besetzt, kann aber auch manuell belegt werden.
Dabei sollte beachtet werden, bei den DDC-Sachgruppen nur die von der DNB verwendeten zu nehmen.


powered by webEdition CMS