HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort

2035 (004L)

Bibliographischer Nachweis alter Drucke

Stand: 27.02.17





Pflichtkategorie?

Nein

Kategorie wiederholbar?

Ja

Die bibliographischen Verzeichnisse, die im Rahmen der Katalogisierung alter Drucke relevant sind, können in der Kategorie 2035 in verbindlich abgekürzter Form erfasst werden.

Um die Recherche so effizient wie möglich zu machen, sollten für die Verzeichnisse, aus denen die erfassten Nummern stammen, verbindliche Abkürzungen  verwendet werden.

 

Folgende Festlegungen gibt es:

BNHCat
BSB-Ink (Bayerische Staatsbibliothek <München>: Inkunabelkatalog. 1988 ff.)
Dommer (Dommer: Die ältesten Drucke aus Marburg in Hessen)
GW (Gesamtkatalog der Wiegendrucke)
Hain (Hain: Repertorium bibliographicum)
HC (Copinger: Supplement to Hain's Repertorium bibliographicum)
IKAR (Altkartendatenbank, SPK, Berlin)
ISTC (Incunabula short-title catalogue)
Özege
USTC (Universal Short Title Catalogue)
VD16
VD17
VD18 (aus Fremddatenübernahme)

Die jeweilige Nummer wird nach der Abkürzung nach einem Blank erfasst.

Übersicht der Unterfelder

Pica+ (internes Unterfeld) Pica3 (Steuerzeichen bei der Erfassung) Bezeichnung Unterfeld
wiederholbar?
$0  ohne Bibliographischer Nachweis alter Drucke nein

 

Indexierung

Ja.

Nähere Informationen finden Sie in der Übersicht der Suchschlüssel

Beispiele

2035 VD16  C 4326

2035 VD17 23:241466L

2035 GW 11584

2035 HCR 8104

 



Informationen zu RAK-Altdaten

RAK-Bezeichnung: Bibliographischer Nachweis alter Drucke
RAK-Besetzung:

Spalteninformationen zu den Besetzungs-Tabellen:
Wiederholbarkeit der Subfelder, interne Subfeld-Benennung, Steuerzeichen, Inhalt

  $0    

 

Um die Recherche so effizient wie möglich zu machen, sollten für die Verzeichnisse, aus denen die erfassten Nummern stammen, verbindliche Abkürzungen  verwendet werden.
Folgende Festlegungen gibt es bislang:

C (Copinger: Supplement to Hain's Repertorium bibliographicum)
Dommer (Dommer: Die ältesten Drucke aus Marburg in Hessen)
GW (Gesamtkatalog der Wiegendrucke)
H (Hain: Repertorium bibliographicum)
IISTC (Illustrated incunabula short-title catalogue)
Proctor (Proctor: An index to the early printed books in the British Museum)
R (Reichling: Appendices ad Hainii-Copingeri repertorium bibliographicum)
VD16
VD17
VD18 (aus Fremddatenübernahme)

(Es gibt Fälle, in denen Nummern einer Kombination der Verzeichnisse von Copinger, Hain und Reichling zuzuordnen sind. Dann werden alle betreffenden Abkürzungen vor der Nummer aufgeführt).

Die jeweilige Nummer wird nach der Abkürzung nach einem Blank erfasst.

 

RAK-Beispiele:

2035 VD16  C 4326
2035 VD17 23:241466L
2035 GW 11584
2035 HCR 8104

powered by webEdition CMS