HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort

4850 (247E/XY)

Filter für Anzeige in den Benutzungsoberflächen (Verbund-OPAC, HDS) (RDA)

Stand: 15.05.17





Pflichtkategorie?

Nein

Kategorie wiederholbar?

Nein

 

Da die Vergabe von Selektionscodes in Exemplaren, die eine Nicht-Anzeige in den lokalen Opacs auslöst in den verschiedenen Lokalsystemen nicht verbundweit homogen ist, wurde die Kategorie 4850 mit der Codierung "n" als ein übergreifendes Instrument für den Verbund-OPAC eingeführt.
Deshalb bewirkt die Erfassung der Kategorie 4850 mit der Codierung "n" in einem Lokaldatenexemplar als Filter die Nicht-Anzeige dieses Exemplars im Verbund-OPAC.

Für die entsprechende Filterung in den lokalen HDS-Installationen kann ebenfalls die Kategorie 4850 herangezogen werden. Im Bedarfsfall ist sind die Umsetzungsmöglichkeiten mit dem HDS-Team der Verbundzentrale zu klären.

 

Hinweis:
Wenn das mit 4850 n gekennzeichnete Exemplar auch von der Fernleihe ausgenommen werden soll, so muss zusätzlich der exemplarbezogene Ausleihcode in der Kategorie 7100 entsprechend der Vorgaben des Lokalsystems geändert werden.

 

Übersicht der Unterfelder

Pica+ (internes Unterfeld) Pica3 (Steuerzeichen bei der Erfassung) Bezeichnung
Unterfeld
wiederholbar?
$a ohne Filter für Anzeige in den Benutzungsoberflächen nein

 

Codierung:

n = Unterdrückung der Anzeige im Verbund-OPAC und HDS

Indexierung

Nein.

Beispiele

4850 n


powered by webEdition CMS