HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort

Startseite > Über uns > Der Verbund > Hess.Bibliographie

Hessische Bibliographie

 

 

Verzeichnetes Material und wo man es bekommt

 

Orte und Regionen

 

In der Hessischen Bibliographie finden Sie Titelnachweise von Veröffentlichungen zu hessischen Orten und Regionen.

Publikationen über Orte und Regionen, die ehemals hessisch waren bzw.  die zu früheren hessischen Territorien gehörten, von denen Teile im heutigen Hessen aufgegangen sind, werden ebenfalls verzeichnet, sofern sie die  Zeit der Zugehörigkeit zu Hessen behandeln.

 

Aufzählungszeichen blauer PfeilZum Register Regionen im Katalog der Hessischen Bibliographie 

Aufzählungszeichen blauer PfeilZum Register Städte/Gemeinden im Katalog der Hessischen Bibliographie 

 

 

Personen

 

In der Hessischen Bibliographie finden Sie Titelnachweise von Veröffentlichungen über ‚hessische‘ Personen.

Geburts- und Wohnort in Hessen allein sind dabei nicht ausreichend für die Verzeichnung. Ausschlaggebend ist das Wirken in Hessen und die spätere überregionale und/oder  lokale Rezeption einer Person. Titel zu einzelnen hessischen Personen lassen sich im Schlagwortregister ermitteln.

Aufzählungszeichen blauer PfeilZum Register Schlagworte im  Katalog der Hessischen Bibliographie 

 

 

Sach- und Wissensgebiete

 

In der Hessischen Bibliographie finden Sie Titelnachweise von Veröffentlichungen zu allen Wissensgebieten, sofern sich deren Inhalt auf Hessen bezieht.

Aufzählungszeichen blauer PfeilZum Register Sachgebiete im  Katalog der Hessischen Bibliographie 

 

 

Wo bekommt man die verzeichnete Literatur?

 

Im Katalog der Hessischen Bibliographie  gibt es dafür die Funktion ‚Bestellen‘.

In der Regel ist die verzeichnete Literatur in mindestens einer der hessischen wissenschaftlichen Bibliotheken (in Kassel, Fulda, Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Marburg, Gießen) oder in der Deutschen Nationalbibliothek vorhanden. 

Sie kann direkt im Bestand der jeweiligen  Bibliothek bestellt werden, sofern man einen gültigen Leserausweis für die betreffende Bibliothek besitzt.

Ist das gewünschte Werk nicht in der Heimatbibliothek, sondern in einer anderen Bibliothek nachgewiesen, kann es über die Online-Fernleihe zum Ausleihen bestellt werden.

Wer keinen gültigen Bibliotheksausweis besitzt, kann die angegebenen Bibliotheken kontaktieren, um das Werk  für die Lektüre vor Ort zu bestellen.

Die Kontaktdaten erhält man mit Klick auf den Bibliotheksnamen in ‚Bestandsinfo‘.

Die Volltexte von elektronisch erschienener Literatur sind über die angegebenen Links häufig direkt einsehbar.

 

HeBIS-Portal

HeBIS-Auskunft

News

10.01.2018
Fernleih-Jahresstatistik 2017 online

Die Fernleih-Jahresstatistik 2017 ist nun online verfügbar.

28.12.2017
Protokoll der 10. Sitzung der FAG Historische Bestände

Protokoll der Sitzung vom 23. Oktober 2017.

Termine

22.02.2018
Sitzung der UAG Fernleihe
UB Frankfurt, Juridicum (11.Stock)