HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
Startseite > Über uns > Projekte > Discovery System > Aktuelles - Archiv

Newsarchiv

08.06.2015

Da waren es schon neun: Beta-Start in Wiesbaden und Gießen-Friedberg

Seit Kurzem steht auch den Benutzern der Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain in Wiesbaden und der Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen ein HDS-basierter Online-Katalog mit integriertem EBSCO Discovery Service (EDS) zur Verfügung. Während THMfind am 2. Juni an den Beta-Start ging und für Benutzer noch brandneu ist, wird der Katalog Plus der Bibliothek der Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain bereits seit dem 4. Mai von Benutzern erprobt.

Inzwischen sind neun HDS-Sichten im Live-Betrieb. Da mit dem Aufbau jeder Sicht auch kontinuierlich an Verbesserungen und funktionalen Erweiterungen gearbeitet wurde, ist der Entwicklungsstand des HeBIS Discovery Systems mittlerweile so fortgeschritten, dass die Bibliothek der HS-RM sich sogar entschlossen hat, ihren "Katalog Plus" ohne Beta-Stempel an den Start zu schicken.

Zur Zeit entstehen bereits die nächsten beiden HDS-Sichten für die Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) und die Hochschule Darmstadt (h_da).

Aufzählungszeichen blauer Pfeil Alle produktiven HDS-Sichten              

 

22.04.2015

Beta-Start in Fulda - Beta-Ende in Frankfurt

Am 15. April wurde in der Hochschul- und Landesbibliothek Fulda das neue Suchportal FILIP für Benutzer freigeschaltet. Die HLB Fulda ist damit die siebte Anwenderbibliothek des HeBIS Discovery Systems (HDS), die ihren Benutzern einen integrierten Online-Katalog für ihren lokalen Bestand und den EBSCO Discovery Service (EDS) anbieten kann.

Gleichzeitig harren bereits die HDS-Sichten für die Bibliothek der Hochschule Rhein-Main (HS-RM) und die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ihrer Beta-Starts, die Anfang Mai und Anfang Juni stattfinden werden.

Parallel zum Aufbau der neuen drei Sichten ist natürlich auch die Weiterentwicklung von HDS vorangeschritten. Seit ein tägliches Update des Indexes für den lokalen Katalogbestand bereitgestellt werden kann, ist HDS so ausgereift, dass die UB Frankfurt vor wenigen Tagen die Betaphase ihrer HDS-Pilotsicht, des Suchportals Frankfurt am Main, beendet hat.

 

26.11.2014


Ab sofort ist eine erste Version des Online-Updates für den HDS-Solr-Index im Einsatz, mit der die Daten in Bücher & mehr zeitnah auf den aktuellen Stand gebracht werden können.

Gegenüber dem bisherigen zweiwöchigen Aktualisierungsintervall ist damit wieder ein Meilenstein erreicht. Dennoch ist die Implementierung des Online-Updates noch nicht hundertprozentig abgeschlossen, so dass vorübergehend noch gewisse Einschränkungen in Kauf genommen werden müssen:

  • Zur Zeit kann der automatisch aktualisierte Index  nur einmal pro Arbeitstag zur Verfügung gestellt werden. Für Anfang 2015 ist eine weitere Umstellung geplant, die es erlauben wird, den automatisch aktualisierten Index jeweils "in Echtzeit" verfügbar zu machen.

  • Bei Normdaten teilt HDS ein Problem mit den Pica-Lokasystemen. Neue Normdaten werden zwar sofort übernommen, Änderungen alter Normdaten leider noch nicht. Bei HDS ist das zwar ein geringeres Problem, weil mindestens einmal im Monat ein komplett neuer Index aufgebaut wird. Trotzdem arbeiten wir daran, dass der OnlineUpdate auch Normdatenänderungen möglichst zeitnah und komplett übernimmt.

 

16.10.2014


InfokollegInnen und EDS-Profilbearbeiter der ersten sechs Bibliotheken, die ihren Benutzern ein HDS-Suchportal anbieten, sind eingeladen zum Workshop:

Suchraum "Artikel & mehr" im HeBIS Discovery System
EDS-Workshop Infotheken am 13.11.2014


Der Workshop möchte die inhaltlichen und technischen Zusammenhänge der Einbindung des EBSCO Discovery Service (EDS) in HDS etwas transparenter machen und näher auf die Fragen eingehen, die sich speziell aus Benutzungssicht zu EDS und der Suche in "Artikel & mehr" stellen.

Das Programm sowie alle weiteren Hinweise zu Termin und Ort, Teilnehmerkreis und Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.


08.10.2014


Pünktlich zum Beginn des WS 2014/15 wurden zwei neue Sichten des HeBIS Discovery Systems (HDS) fertiggestellt:

Am 02. Oktober wurde das Suchportal der ULB Darmstadt für Benutzer freigegeben, und nur eine Woche später folgte am 06. Oktober JUSTfind, die HDS-Sicht für die UB Gießen. Der Name für die Gießener HDS-Sicht fand schon viel Beachtung. Er leitet sich von "Justus-Liebig-Universität" ab und war laut Aussage der Gießener KollegInnen die erste Einsendung in einem unter den Bibliotheksmitarbeitern ausgelobten Namenswettbewerb!

Mit der Fertigstellung der Installationen für die ULB Darmstadt und die UB Gießen sind alle sechs LBS-betreuenden HeBIS-Bibliotheken mit einer produktiven HDS-Sicht versorgt. Das bedeutet zugleich, dass wichtige lokale Aufgaben wie die Einbindung von DAIA (Schnittstelle für Verfügbarkeitsinformationen) und des sog. HeBIS-Treibers (Schnittstelle zu den Nutzerkonten) in jedem LBS einmal umgesetzt sind. Für die nachfolgenden Installationen ist dadurch weniger Aufwand auf lokaler Seite zu erwarten, so dass die Fertigstellung der beiden neuen HDS-Sichten zugleich einen kleinen Meilenstein markiert.

Als nächstes werden die HDS-Sichten für die Bibliothek der Hochschule Rhein-Main (HS-RM), die HLB Fulda und die Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Angriff genommen. Für die HS-RM wurde vom HDS-Team der Verbundzentrale bereits ein Entwicklungssystem zur Verfügung gestellt, und am 02. Oktober fand das Kickoff-Meeting mit der lokalen Arbeitsgruppe statt. Die Entwicklungssysteme für die THM und die HLB Fulda werden im Laufe des Oktober folgen.

Mehr Informationen zum Projekt und zum Konzept des HeBIS Discovery Systems  finden Sie auf den Projektseiten.



11.09.2014

Nur noch zwei Wochen bis zum Dritten Deutschen VuFind-Anwendertreffen! Das Treffen beginnt am 24.09.2014. Das Programm und alle wichtigen Informationen finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite. Dort haben wir auch Vorschläge zur Unterkunft und Hinweise für eine Parkplatzreservierung zusammengestellt.

Wer Interesse hat, kann sich gerne noch unter p2_fragen@hebis.de anmelden. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung auch an, ob Sie am 24.09.2014 an einem gemeinsamen Abendessen (Selbstzahler) Interesse haben. Soweit möglich, werden wir das Anwendertreffen auch für Kurzentschlossene offen halten. Eine formlose Anmeldung bis zum 17.9 hilft uns bei den Vorbereitungen.

Wir freuen uns darauf, Sie in zwei Wochen in Frankfurt zu begrüßen.

 

Only two weeks to go until the 3rd German VuFind Community Meeting! The Meeting will start on 24th September. The agenda and all important information is available on our event website where you will also find hotel recommendations. 

If you are interested in participating, please register by sending an email to p2_fragen@hebis.de. Last minute participation will be possible, but registering until 17th September will be helpful for our preparations.

We are looking forward to meet you in Frankfurt.



31.07.2014

Der HeBIS-Verbund lädt ein zum

3. Deutschen VuFind Anwendertreffen
am 24./25.9.2014
in der Universität Frankfurt am Main, Campus Westend 

Das Programm steht bereit und ab sofort sind Anmeldungen möglich!

An den beiden Tagen wird es wie bei den vergangenen Treffen in Leipzig und Hamburg Präsentationen zu verschiedenen Schwerpunkten geben. Da VuFind inzwischen recht gut verbreitet ist, haben wir aber auch Zeit für den Austausch eingeplant. Deshalb wird es nicht nur Vorträge im Hauptprogramm geben, sondern auch ein Offenes Programm für Lightning-Talks und die Möglichkeit zu Fragen und Antworten von Anwender zu Anwender.

Wir freuen uns auf ein spannendes Programm und zahlreiche Anmeldungen!

Aufzählungszeichen blauer PfeilProgramm
Aufzählungszeichen blauer PfeilOrt / Anmeldung
Aufzählungszeichen blauer PfeilAlle Informationen

 

 

 

The HeBIS Union invites you to

the 3rd German VuFind Community Meeting
on 24th and 25th September 2014
at the Frankfurt University, Campus Westend Frankfurt am Main, Germany

The agenda is available - register now!

The event will run for two days as at the previous meetings in Leipzig and Hamburg with presentations focusing on various aspects. As VuFind is widely known we will also provide scope for exchange /communication at this meeting. Thus there will not only be presentations in the main program but also a free session for lightning–talks and questions & answers from user to user.

We are looking forward to an exciting program and your registration!

Aufzählungszeichen blauer PfeilAgenda
Aufzählungszeichen blauer PfeilLocation / Registration
Aufzählungszeichen blauer PfeilRead all



20.06.2014


Der EBSCO Discovery Service (EDS) ist eine wichtige Komponente des HeBIS Discovery Systems (HDS), zu der es großen Bedarf an Detail- und Hintergrundinformationen gibt. EBSCO hat die HeBIS-HDS-Anwender deshalb zu einem HeBIS-EDS-Usertag eingeladen, der am 8. Juli in der ULB Darmstadt stattfinden wird. Die Registrierung endete Mitte Juni und belegt eine große Resonanz auf das Angebot.

EDS erweitert den Suchraum des lokalen Katalogs um Inhalte aus Datenbanken und erleichtert deren Nutzung. Die bisherige Erfahrung aus dem HDS-Projekt zeigt aber auch, dass EDS ist ein sehr komplexes und dynamisches Produkt ist, das ständiger Weiterentwicklung unterworfen ist. Deshalb ergeben sich für die HeBIS-Bibliotheken und HDS-Anwender nach wie vor viele Fragen zu Erwerbungs- und Benutzungsaspekten des neuen Recherchetools sowie zu dessen Integration in HDS. Diese Fragen sollen beim EDS User Tag aufgegriffen werden. Die Veranstaltung wird in fünf Vorträgen auf folgende Schwerpunktthemen eingehen:

  • Vorstellung EDS: Was leistet EDS für HeBIS (Claudia Spengemann – Regional Sales Manager EBSCO, Germany Central West)
  • Stand der Dinge: Implementierung HeBIS (Heike Nienerza, HeBIS Discovery System)
  • Aufbau des EDS-Index und Integration mit den Bibliothekssystemen (Claus Wolf – EDS Service Engineer)
  • Inhaltliche Entwicklung des Index: Lizenzierungsprozess & Inhalte aus dem deutschsprachigen Raum (Jens Deutscher – Manager Licensing Germany/Claudia Spengemann)
  • Implementierung/Einführung von EDS in den Bibliotheken (Georg Vogtherr – EBSCO Implementation & Training Manager)


Der HeBIS-EDS-Usertag richtet sich an EDS-Profilbearbeiter, E-Medien-Erwerber und an alle Info- und BenutzungskollegInnen, die sich noch besser mit EDS als Recherchewerkzeug ihres lokalen HeBIS Discovery Systems vertraut machen möchten. Die KollegInnen wurden direkt von EBSCO und über die einschlägigen HDS-Mailinglisten von HeBIS eingeladen.


02.05.2014


Seit dem 15. April sind mit dem Rechercheportal der UB Mainz und dem Katalog Plus der UB Marburg zwei neue Sichten des HeBIS Discovery Systems (HDS) einsatzbereit.

Nach den Pilotbibliotheken UB Frankfurt und UB Kassel hat die HeBIS-Verbundzentrale damit zwei weiteren HeBIS-Bibliotheken einen neuen lokalen OPAC mit flexiblerem Retrieval und integriertem EBSCO Discovery Service (EDS) für den Live-Betrieb bereitgestellt. Beide HDS-Sichten wurden durch Weiterentwicklung der Pilotinstallationen aufgebaut, in enger Kooperation mit der UB Mainz und der UB Marburg an die lokalen Anforderungen angepasst und pünktlich zum Beginn des SS 2014 auf dem Produktionsserver freigeschaltet.

Zur Zeit werden die neuen HDS-Sichten im Kollegenkreis der UB Mainz und der UB Marburg nochmals abschließend getestet. Darüber hinaus sind noch interne Schulungen für die AuskunftskollegInnen geplant, bevor die Sichten für den Betatest durch Benutzer freigegeben werden. Die UB Mainz hat sich den Betastart für Mitte Mai vorgenommen. Die UB Marburg wird sich für die Endabnahmetests und Schulungen etwas mehr Zeit lassen und erst danach den endgültigen Betastart-Termin festlegen.

Parallel zum Aufbau der HDS-Sichten für die UB Mainz und die UB Marburg wurden die Sichten für die ULB Darmstadt und die UB Gießen in Angriff genommen. Die Sicht der ULB Darmstadt ist nach der anfänglichen Entwicklungsphase inzwischen so weit fortgeschritten, dass vor Ort bereits Tests in einem größeren Kollegenkreis durchgeführt werden.

Links und Informationen zum HDS-Projekt:

  • Neue HDS-Sichten:
Aufzählungszeichen blauer PfeilRechercheportal der UB Mainz
Aufzählungszeichen blauer PfeilKatalog Plus der UB Marburg
  • Pilotsichten in Frankfurt und Kassel:
Aufzählungszeichen blauer PfeilSuchportal Frankfurt am Main
Aufzählungszeichen blauer PfeilKARLA II
  • Mehr Informationen zum Projekt und zum Konzept des HeBIS Discovery Systems  finden Sie auf den Projektseiten.

 

 

06.03.2014

 

Der HeBIS-Verbund lädt ein zum

3. Deutschen VuFind Anwendertreffen
am 24./25.9.2014
in der Universität Frankfurt am Main, Campus Westend 


Wie bei den vergangenen Treffen in Leipzig und Hamburg wird es Workshops und Präsentationen zu verschiedenen Schwerpunkten geben. Da VuFind inzwischen recht gut verbreitet ist, soll dieses Treffen dem Austausch mehr Raum geben. Daher sind nicht nur Vorschläge / Angebote zu Vorträgen und Workshops im Hauptprogramm willkommen, sondern auch Lightning-Talks und Poster. Wer sich gerne aktiv an der Veranstaltung beteiligen möchte, den bitten wir um Einreichung seiner Beiträge.

Aufzählungszeichen blauer PfeilCall for Papers
Aufzählungszeichen blauer PfeilMehr Informationen


 

The HeBIS Union invites you to

the 3rd German VuFind Community Meeting
on 24th and 25th September 2014
at the Frankfurt University, Campus Westend Frankfurt am Main, Germany

The event will run for two days as at previous meetings with workshops and presentations focusing on various aspects. As VuFind is widely known we would like to provide more scope for exchange /communication at this meeting. Thus we not only ask you to send in your suggestions / proposals for presentations and workshops in the main program but also for lightning–talks and poster sessions. If you are interested in taking an active part in the event please send us your contributions.

Aufzählungszeichen blauer PfeilCall for Papers
Aufzählungszeichen blauer PfeilRead more



23.05.2013


Es ist so weit! Seit dem 22. Mai sind die beiden Pilotinstallationen des HeBIS Discovery Systems für den Betatest freigegeben.
Ab sofort können Benutzer der UB Frankfurt und der UB Kassel das neue Suchportal kennenlernen und ausprobieren. >> mehr


13.11.2012

Die Präsentationen zur Veranstaltung Leichter finden, mehr entdecken: Informationen zum HeBIS Discovery System stehen ab sofort auf der Seite Materialien zur Verfügung.



10.10.2012


HeBIS Discovery System (HDS) lautet der Arbeitstitel der neuen Such- und Bestelloberfläche, die sich zur Zeit im Aufbau befindet und 2013 die Nachfolge des HeBIS-Portals und seiner bibliotheksspezifischen Sichten antreten wird. Der Begriff "Discovery" steht dabei für einen völlig neuen konzeptionellen Ansatz, der das System stark vom HeBIS-Portal unterscheiden und stattdessen zu einem innovativen lokalen OPAC mit deutlich erweiterten Retrievalmöglichkeiten entwickeln wird.

In einer ganztägigen Informationsveranstaltung am 7. November 2011 möchten wir das Konzept und den Entwicklungsstand des HeBIS Discovery Systems genauer vorstellen und erläutern. Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen im Verbund sind herzlich dazu eingeladen. Neben Beiträgen aus der HeBIS-Verbundzentrale erwarten Sie auch Vorträge unserer verbundinternen und -externen Kooperationspartner.

Einladung und Programm



18.09.2012


Am 26.09.2012 treffen sich die EDS-Administratoren der HeBIS-Bibliotheken zu einem Workshop unter dem Titel EBSCO Discovery Service (EDS) konfigurieren.

Einladung und Programm

EDS führt Metadaten und Volltexte zahlreicher Verlage und Anbieter in einem globalen Suchindex zusammen, um einen einheitlichen Zugang zu Datenbanken, E-Journal- und E-Book-Paketen sowie wichtigen lizenzfreien Quellen zu ermöglichen. Damit aus diesem umfassenden Index ein sinnvolles Angebot wird, kann EDS über das Administrationstool EBSCOadmin von jeder Bibliothek auf die eigenen Lizenzen und den fachlichen Retrievalbedarf der Benutzer abgestimmt werden.

 

29.08.2012


Für die Bearbeiter der EDS-Installationen der Verbundbibliotheken wurde die neue Mailingliste eds-list eingerichtet. Die Liste dient dem Austausch und der Diskussion von Fragen zur EDS-Administration. Ansprechpartner für weitere Informationen und zur Listenteilnahme:

Heike Nienerza
HeBIS Bibliothekarische Dienste
Tel. 069 - 798 39 763
E-Mail schreiben h.nienerza@ub.uni-frankfurt.de


10.05.2012

Informationsveranstaltung "EBSCO Discovery Service im HeBIS-Verbund"


Eine wichtige Komponente des neuen Discovery Systems wird der EBSCO Discovery Service (EDS) sein. Benutzern der HeBIS-Bibliotheken soll mit diesem Produkt ein besseres Retrieval von Volltexten und ein einheitlicher Zugang zu einem großen Teil der von den Bibliotheken lizenzierten E-Ressourcen ermöglicht werden.

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Firma EBSCO und der HeBIS-Verbundzentrale unter dem Titel "EBSCO Discovery Service im HeBIS-Verbund" können Sie sich an folgenden Terminen über EDS und seine Integration in das neue HeBIS Discovery System informieren:

  • Dienstag, 12.06.2012, 10:00-13:30 Uhr in der UB Frankfurt
  • Mittwoch, 13.06.2012, 10:00-13:30 Uhr in der UB Kassel

Das Programm sowie weitere Informationen zu den Terminen, zum Teilnehmerkreis und zur Anmeldung finden Sie in den Veranstaltungshinweisen.



26.03.2012

Kickoff-Meeting in der UB Frankfurt


Bei einem Kickoff-Meeting in der UB Frankfurt fand am 26.03.2012 der offizielle Projektstart statt.

An dem Treffen, zu dem Herr Schneider in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der AG Portal und Leiter der HeBIS-Verbundzentrale eingeladen hatte, nahmen Mitglieder der Projektteams der Pilotbibliotheken UB Frankfurt und UB Kassel, je ein technischer Bearbeiter aus den anderen in der AG Portal vertretenen Bibliotheken und das Portal-Team der HeBIS-Verbundzentrale teil.

Inhaltlich war das Treffen vom Portal-Team der HeBIS-Verbundzentrale vorbereitet worden. Ziel war es, den Projektplan sowie das Konzept für die logische und funktionale Systemarchitektur vorzustellen, Detailaufgaben der einzelnen Projektphasen ('Meilensteine') zu besprechen und die Entwicklungskooperation zwischen Verbundzentrale und Pilotbibliotheken anzustoßen.

Folien der Präsentation:
Discovery System für den HeBIS-Verbund (PDF)


Es wurde je eine Arbeitsgruppe für die Aufgabenbereiche VuFind-Oberfläche, lokaler Solr/Lucene-Index und EBSCO Discovery Service (EDS) vereinbart. Die AGs nehmen ihre Arbeit Mitte April 2012 auf.

HeBIS-Portal

News

12.07.2018
Protokoll FAG Portal

Protokoll der Sitzung der FAG Portal vom 19. Juni 2018 ist online.

10.07.2018
Protokoll FAG Formalerschließung

Protokoll der 13. Sitzung der FAG Formalerschließung vom 8. März 2018.

Termine