HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort

Startseite > News

GND: Änderung der Individualisierungsrichtlinie

28.08.2019

Ein rotes Gummibärchen zwischen weißen

Ab dem 1. September 2019 ändert sich die Erfassungspraxis in der GND. Das Anlegen von individualisierten Personensätzen (Tp-Sätze) wird erleichtert, dafür dürfen laut Beschluss des GND-Ausschusses keine neuen Namenssätze (Tn-Sätze) mehr erfasst werden. Details finden Sie in der neuen Erfassungshilfe zur Individualisierung von Personen (EH-P-16) auf den GND-Infoseiten der DNB.

In der HeBIS-Verbunddatenbank bleiben die Tn-Sätze wie auch die verbundeigenen Tnu-Sätze vorläufig unverändert erhalten. Neuaufnahmen von Tnu-Sätzen sind weiterhin möglich, empfohlen wird jedoch, verstärkt mit individualisierten Personensätzen (Tp) der GND zu arbeiten.

 

Bereits im Herbst 2018 hat der GND-Ausschuss grundsätzlich beschlossen, Namensdatensätze in der GND abzuschaffen. Tn-Sätze entsprechen nicht den heutigen Anforderungen an Normdaten, die Entitäten eindeutig und zuverlässig beschreiben und identifizieren sollen.

Im Juni 2020 werden sämtliche Tn-Sätze in der GND gelöscht und sind nicht mehr Bestandteil der Normdatei.

 

Weitere Informationen

 

RSS-Feed HeBISnews

HeBIS-Portal

News

12.09.2019
Protokoll AG Sacherschließung & Recherche

Protokoll der Sitzung vom 14.08.2019 ist online.

16.08.2019
Protokoll FAG eMedien

Protokoll der 12. Sitzung der FAG Elektronische Medien vom 15. Mai 2019 ist online.

Termine

powered by webEdition CMS