HeBIShandbuch
FAQfernleihe
HeBIScocktail
HessFort
Startseite > HeBIS-News

Newsarchiv

15.09.2020

Das Protokoll der Sitzung der AG Sacherschließung & Recherche
vom 25. August 2020 ist online.


10.09.2020
Baustellen-Schild

Wegen dringend notwendiger Wartungsarbeiten der Stromversorgung am Rechenzentrum Hoechst der Universität Frankfurt stehen folgende HeBIS-Systeme und damit verbundenen Services von Mittwoch, den 23.09.2020, 19:00 Uhr bis Donnerstag, den 24.09.2020, ca. 23:30 Uhr nicht zur Verfügung:

  • HeBIS-Zentralsystem
  • Digitale Sammlungen/Dokumentenserver
  • Nationaler Statistikserver
  • e-Pflicht Portal
  • HeBIS Webseite
  • HeBIS KID / EVA
  • HeBIS SET

Mit dem Ausfall des HeBIS-Zentralsystems sind Katalogisierung, Retrokartenanzeige und Fernleihe nicht möglich.

Nicht betroffen sind die Lokalsysteme und HeBIS Discovery Systeme (HDS). Recherche über HDS und lokale Ausleihe sind von den Wartungsarbeiten nicht betroffen.

 

Wir bitten, die entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.


24.08.2020
Gießener Zeitung, 19. Januar 1918Gießener Zeitung, 19. Januar 1918

 

Im Rahmen der DFG-Ausschreibung „Digitalisierung historischer Zeitungen des deutschen Sprachgebiets“ wurden weitere Fördermittel für die Digitalisierung von mehr als einer Million Zeitungsseiten historischer hessischer Zeitungen bewilligt.

Die hessischen Zeitungen mit überregionaler Bedeutung stammen aus dem 18., 19. und beginnenden 20. Jahrhundert und stellen insgesamt ein sehr komplexes Quellenmaterial dar, das von der aktuellen historischen Forschung zunehmend nachgefragt wird.

Es befinden sich darunter hessische Leitzeitungen wie beispielsweise die "Gießener Zeitung" (1887-1933), das „Hersfelder Tagblatt“ (1857-1933), der „Hanauer Anzeiger“ oder das religiös geprägte „St. Elisabeth-Blatt“ (1920-1936), die das in einer vorhergehenden Ausschreibungsrunde bewilligte Digitalisierungspaket von Leitzeitungen weiter komplettieren sollen, sowie die „Franckfurter Frag-und Anzeigungsnachrichten“, die als überregionales Nachrichtenblatt (‚Intelligenzblatt‘) mit dem gesamten Erscheinungszeitraum von 1722 bis 1934 digitalisiert werden sollen.

 

Extraordinärer Anhang zu neuen Frankfurter Frag- und Anzeigungs-Nachrichten; Dienstag, den 9. Januarii 1769
Extraordinärer Anhang zu neuen
Frankfurter Frag- und Anzeigungs-
Nachrichten, 9. Januar 1769

In Hessen verlegte Zeitungen des Vormärz und der Revolutionsjahre 1848/49 sind ebenfalls Teil des Digitalisierungsprojekts. Während einer nur kurzen Periode konnten Blätter wie „Wehr Dich! Ein demokratisches Volksblatt für Oberhessen und Starkenburg“ (1849), die „Volks-Bötin“ (1848-1850) oder „Die Hornisse. Zeitung für hessische Biedermänner“ (1848-1850) erscheinen. Sie geben Aufschluss über die politisch-ideologischen Positionen der Epoche - auch über jene, die über den Mainstream hinaus gehen. Als ‚Innovatoren‘ bilden die genannten Zeitungen gemeinsam mit weiteren ähnlichen Blättern innerhalb des Projekts ein thematisch zusammengehöriges Ensemble.

 

Geplant ist der Aufbau einer gemeinsamen Plattform für die Präsentation der historischen Zeitungen in Anlehnung an die Plattform hwk1.hebis.de. Dort stehen historische Zeitungen aus den Jahren 1914-1918 im Volltext zur Verfügung, zusätzlich werden sowohl thematische als auch geographische und ereignisgeschichtliche Einstiege angeboten.

Die Digitalisierung und Präsentation hessischer historischer Zeitungen ist ein Gemeinschaftsprojekt hessischer Bibliotheken und der HeBIS-Verbundzentrale, die das Projekt betreut und koordiniert. Beteiligt sind die Universitätsbibliothek Marburg, die Hochschul- und Landesbibliothek Fulda, die Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain in Wiesbaden, die Universitätsbibliothek Gießen sowie die Universitätsbibliothek Frankfurt am Main.

 

Ansprechpartner

Andrea Hartmann
a.hartmann@ub.uni-frankfurt.de

 


24.06.2020
Computer mit WinIBW

Das Update 3.7RDA-15 steht bereit.

Das Update enthält Korrekturen für die Funktion "Datensatz kopieren" aus einer HeBIS-Datenbank sowie für das Sacherschließungsprogramm im Rahmen der Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft (BDSL).

 

Das Update der WinIBW3 wird in der Regel automatisch oder von Ihren WinIBW3-Betreuern durchgeführt. Nähere Informationen zum Update finden Sie im externen Arbeitsbereich für WinIBW unter "Update-Informationen".

 
 
 

18.05.2020
Glückliche Person mit Tablet

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bieten einige Verlage besondere Lizenzen für einen zeitlich befristeten Zugang zu ihren Online-Angeboten. Um den Studierenden einen komfortablen Sucheinstieg über die gewohnte Rechercheoberfläche anzubieten, werden die zugehörigen Metadaten-Pakete von der HeBIS-Verbundzentrale in einem beschleunigten Verfahren bearbeitet und in den Bibliothekskatalogen nachgewiesen.

Seit Ende März 2020 wurden ca. eine Million Nachweise von über 100.000 E-Books in das Zentralsystem (CBS) eingespielt.

 


Seite: 1 von 67 | Einträge: 1 bis 5 |

HeBIS-Portal

News

15.09.2020
Protokoll AG Sacherschließung & Recherche

Protokoll der Sitzung vom 25.08.2020 ist online.

10.09.2020
Downtime HeBIS-Systeme von 23. bis 24. September 2020

Wegen dringend notwendiger Wartungsarbeiten stehen die HeBIS-Systeme und damit verbundenen Services vom 23. bis 24. September 2020 nicht zur Verfügung.

Termine

powered by webEdition CMS