iPRES 2021, 17th International Conference on Digital Preservation
iPRES 2021, 17th International Conference on Digital Preservation

Projekt LaVaH präsentiert sich in internationalem Rahmen


Ende Oktober 2021 präsentierte die hebis-Verbunzentrale das LaVaH-Projekt (Langzeitverfügbarkeit digitaler Inhalte an hessischen Hochschulen) auf der 17. International Conference on Digital Preservation (iPRES) in Peking.

Die virtuelle Poster-Präsentation zeigt die Verteilung der Infrastruktur im LaVaH-Projekt. Dabei liegt der Fokus auf den Vorteilen einer verteilten Langzeitarchivierung zwischen den Hessischen Universitäten, der hebis-Verbundzentrale und den Hochschulrechenzentren Darmstadt und Frankfurt.

Eine Aufzeichnung der Präsentation „LaVaH – Distributed Long-Term Preservation with Diverse Roles and Responsibilities“ von Natascha Schumann und Martina Sinkovic steht auf der Website der iPRES 2021 zur Verfügung: Programm und Präsentationen „Posters at Session 10“ vom 22.10.2021.

Die iPRES 2021 fand vom 19. bis zum 22. Oktober statt. In den hybriden Veranstaltungen diskutierten über 400 Teilnehmende virtuell und vor Ort über alle Aspekte der Langzeitarchivierung und stellten neue Ansätze und Projekte vor. Die Konferenzen finden jährlich an verschiedenen Veranstaltungsorten weltweit statt.

barcode

Möchten Sie mehr erfahren?

barcode

Haben Sie Fragen?

Team LaVaH

hebis-Verbundzentrale

Bockenheimer Landstr. 134 – 138
60325 Frankfurt am Main